Willkommen im Eisenbahnmuseum Deutsch-Wagram

A K T U E L L E S

Saison-Museumsauftakt am Ostersonntag, 01. April 2018

Um 14.00 Uhr zeigten Musiklehrer Mag. Roland Haas und sein Bruder, welche faszinierenden Töne sie Trompeten im Eisenbahnmuseum am Bahnhof entlocken konnten. – Kulturstadtrat Mag. Franz Spehn begrüßte zahlreiche Gäste und führte durch das Programm. Museumspräsident Viktor Jirku betonte die gute Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde und Museumsdirektor Rudolf Rossak erwähnte einige neue Exponate (z.B. ein wunderschönes Modell der ersten Dampfeisenbahn) und erzählte eine spannende Anekdote über ein spezielles Exponat. Die stimmige Saisoneröffnung klang gemütlich aus.

Saisonauftakt Museum April 2018 010

GESCHICHTE DES MUSEUMS

Dieses Museum ist der Errichtung der ersten Dampfeisenbahn in Österreich 1837 gewidmet und wurde anlässlich des 150-jährigen Jubiläums „Eisenbahn in Österreich“ 1987 eröffnet. Die erste Eisenbahnlinie im damaligen Kaisertum Österreich war die Kaiser Ferdinand Nordbahn, die von Wien nach Krakau im heutigen Polen führt.

Das erste Teilstück war die Strecke von Floridsdorf bei Wien nach Wagram, heute Deutsch-Wagram und wurde am 23. November 1837 eröffnet.  Dieses Datum markiert den Beginn des Dampfeisenbahnzeitalters in Österreich und ist somit die Geburtsstunde der Eisenbahn in Österreich.
Am 6. Jänner 1838 wurde der reguläre Fahrbetrieb zwischen Wien und Wagram aufgenommen. Ab dem 1. September 1848 war die Strecke Wien-Krakau durchgehend befahrbar. Diese Bahnverbindung war ein großer Schritt für die Industrialisierung des gesamten Landes. Heute befinden sich am Bahnhof Deutsch-Wagram eine Reihe historischer Gebäude.

BahnhofDas Bahnhofsgebäude wurde im Jahr 1854 fertig gestellt.

WasserstationDie historische Wasserstation stammt aus dem Jahr 1846.

Bahnhofsplatz2KDer 1908 erbaute Arbeiterwartesaal beherbergt nun das Eisenbahnmuseum.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.